Führungs – Blog

Das Blog für interessierte Führungskräfte

15. März 2018
nach Redaktion
2 Kommentare

Performanz: Liebenswürdigkeit – von der Schwierigkeit Grenzen zu setzen

Schauen wir auf Performanz, bedeutet es vorhandenes Wissen und vorhandene Kompetenzen auch dann anzuwenden und umzusetzen, wenn wir uns dabei persönlich unwohl fühlen. Es geht also darum, den Mut zu haben, Entscheidungen zu treffen und ins Handeln zu kommen, obwohl unsere Gewohnheiten und erlernten Verhaltensmuster sich sträuben. Weiterlesen →

7. Februar 2018
nach Redaktion
4 Kommentare

Performanz: Flexibilität der Mitarbeiter

Performanz bedeutet auch in der zunehmenden Komplexität flexibel auf Veränderungen reagieren zu können. Es bedeutet, veränderungsbereiter zu sein. Selbst wenn das System mich nicht ausbremst, selbst wenn ich es schaffe, meine persönlichen Blockaden zu überwinden und meine Kompetenz tatsächlich anzuwenden, bringt die neue Arbeitswelt durch ihre rasanten Veränderungen neue Hürden mit. Gewohnheiten und Handlungswege, die gestern noch erfolgreich waren, greifen heute zu kurz. Weiterlesen →

27. November 2017
nach Redaktion
2 Kommentare

Performanzblockaden im System – oder: Bremsklotz System

Nicht nur durch persönliche Blockaden kann die Performanz eines Seminarteilnehmers am Arbeitsplatz leiden. Oftmals hemmt auch das unveränderte System die Anwendung erlernter und eingeübter neuer Verhaltensweisen. Schauen wir uns das am Beispiel an. Weiterlesen →

26. Oktober 2017
nach Redaktion
4 Kommentare

Performanz: Nachhaltigkeit persönlicher Entwicklung

Seit es Weiterbildung gibt, gibt es auch Unzufriedenheit mit den nachhaltigen Erfolgen von Seminaren, Workshops und Coachings. Trotz vieler Erfolge und Fortschritte gilt auch heute noch, dass das Maximum an Erfolg viel zu selten realisiert wird. In unserer neuen Blogserie widmen wir uns genau diesem Thema. Weiterlesen →

19. April 2017
nach Redaktion
Keine Kommentare

Situatives Führen – Teil 3: Delegation in Abhängigkeit der Reife

Eine der grundlegenden Aufgaben in der Führung ist die Delegation. Für neue Führungskräfte stellt sie einen wesentlichen Erfolgsfaktor dar (siehe auch unseren Artikel zu Vom Kollegen zum Vorgesetzten – häufige Fragen). Die richtige Form der Delegation ist aber auch ein wesentlicher Stellhebel für die Veränderung der Unternehmenskultur hin zu Eigenverantwortung und Initiative, wie sie in der heutigen komplexen Arbeitswelt benötigt wird. Weiterlesen →

19. März 2017
nach Redaktion
Keine Kommentare

Situatives Führen – Teil 2: Situativ führen bei unerwünschtem Verhalten

Wenn alle Mitarbeiter immer das tun würden, was sie sollen, wäre Führung ein wunderbarer Job, bei dem alle Kraft auf strategisches Handeln, Optimierung, Motivation und Innovation gerichtet werden könnte. Leider ist das in den meisten Fällen nicht so. Weiterlesen →

27. Februar 2017
nach Redaktion
Keine Kommentare

Situatives Führen – Das Konzept

Teil 1 der Reihe zum Situativen Führen

Immer wieder berichten Führungskräfte, nach ihrem Führungsstil befragt, dass sie situativ führen. Aber was ist das eigentlich? Eines sollte es jedenfalls nicht sein, ein unberechenbares und zielloses Verhalten, das nur aus der jeweiligen Stimmung in der Situation heraus geboren wurde. Weiterlesen →